Springe zum Inhalt

Friedrich-August-Stüler-Förderpreis

Der Freundeskreis der Mühlhäuser Museen e.V. verleiht alle zwei Jahre den mit 1.000 Euro dotierten Friedrich-August-Stüler-Förderpreis insbesondere an junge Wissenschaftler und Studenten, die Projekte zur nachhaltigen Bereicherung der musealen Darstellung in den Mühlhäuser Museen bewirken. Dabei kann es sich um Einzelpersonen, Gruppen, Institutionen oder Unternehmen handeln.

Richtlinien

für die Vergabe des
Friedrich-August-Stüler-Förderpreises
Freundeskreises Mühlhäuser Museen e.V.

1. Zweck

Der Freundeskreis der Mühlhäuser Museen e.V. (nachfolgend Freundeskreis) verleiht alle zwei Jahre den mit 1.000,- € dotierten Friedrich-August-Stüler-Förderpreis (nachfolgend Preis) insbesondere an junge Wissenschaftler und Studenten, die Projekte zur nachhaltigen Bereicherung der musealen Darstellung in den Mühlhäuser Museen bewirken. Dabei kann es sich um Einzelpersonen, Gruppen, Institutionen oder Unternehmen handeln.

Der Preis soll Regionalmarketing und Kulturförderung mit einem breiten bürgerschaftlichen Engagement verknüpfen.

Friedrich August Stüler wurde am 28.Januar 1800 in Mühlhausen geboren, studierte ab 1818 in Berlin und zählte zu den Schülern Friedrich Schinkels. Stüler wurde zum Architekten des preußischen Königs ernannt und schuf u.a. Pläne für Gebäude von Weltbedeutung wie das Nationalmuseum in Stockholm, die Universität Königsberg oder die Nikolaikirche Potsdam. Mit diesem Preis ehrt der Freundeskreis eine herausgehobene Mühlhäuser Persönlichkeit.

2. Gegenstand

Die Bewerbungen sollen innovative Lösungsvorschläge für museale Gestaltungen in allenFachreferaten, Einbindung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse in vorhandene oder geplante Ausstellungen, Nutzungskonzepte historischer Gebäude oder Gebäudeteile mit möglichst großer Nachhaltigkeit sein.

3. Auswahlverfahren

Die Entscheidung über die Auszeichnung als Preisträger trifft eine Jury, die aus dem ersten und zweiten Vorsitzenden des Freundeskreises Mühlhäuser Museen e.V. sowie dem Direktor und stellvertretendem Direktor der Mühlhäuser Museen besteht.

Die Hinzuziehung weiterer Personen mit beratender Stimme ist auf der Grundlage der eingereichten Wettbewerbsunterlagen möglich.

Die Mitglieder der Jury vertreten die getroffenen Entscheidungen einstimmig.

Ist ein Juror Interessenkonflikten ausgesetzt, insbesondere bei nahe stehenden Personen oder Gruppen, so verpflichtet er sich, diese Konflikte offen zu legen und enthält sich bei Beratungen und Entscheidungen zu diesen Personen oder Gruppen der Mitwirkung.

Die Entscheidung der Jury ist verbindlich und nicht anfechtbar. Sie wird dem ausge­wählten Bewerber unaufgefordert mitgeteilt. Die Entscheidung wird nicht begründet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

4. Preisverleihung

Die Preisverleihung erfolgt in der Regel am Geburtstag Friedrich August Stülers am 28. Januar in einem würdigen Rahmen bei Einbeziehung der Mitglieder des Freundeskreises.

5. Datenschutz

Der Schutz personenbezogener Daten ist eine zentrale Sicherungsaufgabe. Auch die unmittelbaren Wettbewerbsunterlagen der Teilnehmenden werden nicht ohne deren ausdrücklichen Wunsch veröffentlicht, sondern ausschließlich den Beauftragten des Freundeskreises (Juroren, Vorstandsmitgliedern) vertraulich und nur für die Zwecke des Wettbewerbs zur Kenntnis gegeben und anschließend archiviert.

6. Transparenz:

Der Freundeskreis sorgt für größtmögliche Transparenz. Auf www.freundeskreis-muehlhaeuser-museen.de sind veröffentlicht:

  • die vollständige Satzung des Freundeskreises,

  • die vollständige Richtlinie für die Ausschreibung des Preises,

  • der Termin der Abgabe der Bewerbungsunterlagen ist der 30.09. des Vorjahres,

  • die Mitglieder der Jury,

  • die Liste der Preisträger und ihre Titel.

7. Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Richtlinie tritt am Tage nach ihrer Unterzeichnung in Kraft. Richtlinien-Änderungen bedürfen der Mitwirkung der Mitgliederversammlung des Freundeskreises (siehe § 7 Satzung des Freundeskreises der Mühlhäuser Museen e.V.).

Mühlhausen,11.November 2014

Dr.Michael Scholl
1.Vorsitzender
des Freundeskreises der Mühlhäuser Museen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.