Springe zum Inhalt

Freundesbrief Dezember 2017

Denn du hast mit wenig Worten
Ausgesprochen, was die Städte
Bauet, was die Staaten gründet:
Bürgersinn, wozu Natur uns
Eingepflanzt so Lust als Kräfte.“

Johann Wolfgang v. Goethe
(Vorspiel zur Eröffnung des Weimarischen Theaters am 19.09.1807)

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, daher möchte ich es keinesfalls versäumen, Ihnen rechtzeitig den Freundesbrief zu übersenden.
Am 23. November 2017 erfüllte sich mit der Eröffnung des Themenraumes „Bürger STADT“ im Kulturhistorischen Museum für unseren Freundeskreis ein lang gehegter Wunsch. Das bürgerschaftliche Engagement unseres Vereins spiegelt sich exemplarisch in diesem Themenraum wider. Zum einen schuf der Freundeskreis Mühlhäuser Museen den finanziellen Grundstock, der Voraussetzung war, Landesmittel für diesen Themenraum zu akquirieren. Zum anderen belegen alle in der „BürgerSTADT“ gezeigten Exponate eine beispiellose Mitwirkung zahlreicher Bürger und Vereinigungen im Zusammengehen mit unserem Freundeskreis, welche den Erwerb und / oder die Restaurierung dieser Exponate ermöglichte. Für das erste Quartal 2018 werden wir selbstverständlich eine Sonderführung für die Mitglieder des Freundeskreises durch die „BürgerSTADT“ organisieren.

Nachfolgend gehe ich noch einmal auf einige weitere Höhepunkte in unserem Vereinsleben in den letzten Monaten ein, bevor ich auf die geplanten Veranstaltungen im kommenden Jahr hinweise. 
Ein großes Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern, Kuhenbäckern und Sponsoren, die sich am Kirmessonntag, dem 27. August 2017, in die Präsenz unseres Freundeskreises auf dem Handwerkermarkt auf dem Kristanplatz einbrachten. Mit der Einnahme von 2.158,56 Euro konnten wir ein Rekordergebnis seit der Teilnahme am Handwerkermarkt erzielen, welches in diesem Jahr komplett der Gestaltung der BürgerSTADT zu Gute kam.
Die 170 Gäste des vierten Mühlhäuser Museumsballes am 23. September in der Kornmarktkirche erlebten einen zauberhaften Abend mit einem erstklassigen Programm, erlesenen Speisen und Getränken sowie hinreißender Musik. Unser ausdrücklicher Dank gilt den ca. 90 Sponsoren, mit deren Hilfe eine Tombola mit attraktiven Gewinnmöglichkeiten präsentiert werden konnte.
Der Erlös von 4.110 Euro bildet den Grundstock für den Druck einer begleitenden Publikation der Dauerausstellung „Luthers ungeliebte Brüder“ in der Kornmarktkirche. Unser Museumsball erfährt 2018 seine Fortsetzung, den Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
Der vorweihnachtliche Benefizabend „Grimms Märchen“ mit dem unverwechselbaren Schauspieler Thomas Thieme und der frisch gekürten Echo-Klassik-Preisträgerin Cora Irsen am 12. Dezember 2017 war binnen weniger Wochen ausverkauft, so dass diese Einnahmen gemeinsam mit dem Erlös des Museumsballes den Druck der Ausstellungspublikation „Luthers ungeliebte Brüder“ nunmehr ermöglichen.
Gestatten Sie mir bitte einen Ausblick auf das Jahr 2018. Am 28. Januar 2018 wird der Freundeskreis Mühlhäuser Museen den „Friedrich-August-Stüler-Preis“ für junge Wissenschaftler zum vierten Mal verleihen. Die feierliche Übergabe dieser Auszeichnung findet um 11:30 Uhr im kleinen Saal des Puschkinhauses statt, eine Einladung für die Preisverleihung wird Sie Anfang Januar 2018 erreichen.
Die Mitgliederversammlung des Freundeskreises findet am Mittwoch, dem 21. März 2018, um 17:00 Uhr, in der Rathaushalle statt.
Auf einen musikalischen Hochgenuss dürfen Sie sich im Zusammenhang mit unserem nächsten Benefizkonzert in der Kornmarktkirche am 8. Mai 2018, um 19:00 Uhr, freuen. Das Rheingold Trio mit Lydia Pantzier (Fagott), Bettina Aust (Klarinette) und Robert Aust (Klavier) wird in Mühlhausen gastieren. Die Musiker verfügen über eine enorme Bandbreite, die von Beethoven über Brahms bis hin zu Piazzolla reicht. Seien Sie gespannt!
Und noch eine erfreuliche Mitteilung darf ich überbringen! Unser Hammerklavier aus dem 18. Jahrhundert, u. a. Zielobjekt des Benefizkonzertes mit der Staatskapelle Weimar am 10. Mai 2016 in Mühlhausen, wird noch in diesem Jahr die Reise aus der Restaurierungswerkstatt in Wien in das Kulturhistorische Museum am Kristanplatz antreten. Es wird im Jahre 2018 die ersten zwei Konzerte mit der auf Hammerflügel bzw. Hammerklaviere spezialisierten Pianistin Lise Klahn-Albrecht gemeinsam mit der Weimarer Sopranistin Marietta Zumbült geben. Sie werden rechtzeitig darüber informiert.

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen, lassen Sie uns das überaus positive Echo auf die Eröffnung der „BürgerSTADT“ am 23. November 2017 schwungvoll in das neue Jahr 2018 mitnehmen, um den Mühlhäuser Museen weiterhin als verlässlicher Partner zur Seite stehen zu können.

Für Ihr Engagement und Ihren Bürgersinn darf ich Ihnen im Namen des Vorstandes unseres Freundeskreises herzlich danken.

In der Hoffnung auf eine besinnliche und friedliche Weihnachtszeit verbleibt

Ihr

Michael Scholl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.