Springe zum Inhalt

Das zweite Benefizkonzert des Freundeskreises der Mühlhäuser Museen brachte über 5000 Euro. Das Geld ist für dringende Sanierung von Exponaten aus dem Bauernkrieg bestimmt

Von Iris Henning

Mühlhausen. Dr. Michael Scholl, der Vorsitzende des Freundeskreises Mühlhäuser Museen, kann aufatmen. Gut 5000 Euro hat das zweite Benefizkonzert des Freundeskreises mit Helmut Eisel und dem Thüringischen Landeorchester Weimar am Dienstagabend in der Marienkirche gebracht. „Damit sind wir in der Lage, die Restaurierung der Bauernwehren zu bezahlen“, sagte er. Bereits die Einnahmen aus dem ersten Benefizkonzert im vergangenen Jahr flossen in die bereits erfolgte Sanierung
...weiterlesen "Rettung der Bauernwehren"

Mittelalterliche Bauernwehren konnten restauriert werden und sind jetzt im Bauernkriegsmuseum ausgestellt

Von Iris Henning

Mühlhausen. Das Bauernkriegsmuseum in der Kornmarktkirche ist jetzt um eine Attraktion reicher. Jetzt sind auch originale Waffen, sogenannte Bauernwehren, zu sehen, wie sie die Aufständischen im Bauernkrieg verwendet haben. Möglich machte das der Freundeskreis Mühlhäuser Museen. Die Museumsfreunde bezahlten die Restaurierung der wertvollen Fundstücke.
...weiterlesen "Freundeskreis rettete historische Waffen"

Musik, Zwiebelkuchen, Häppchen und die Hilfe vieler Museumsfreunde brachten 5000 Euro

Als ein schöner Erfolg wird das erste Benefizkonzert des Freundeskreises Mühlhäuser Museen in die Vereinsgeschichte aufgenommen. Es brachte nicht nur 5000 Euro ein, sondern lenkte auch die Aufmerksamkeit auf die Mühlhäuser Museen.
Von Iris Henning

...weiterlesen "Großartiger Einstand des Freundeskreises"