Springe zum Inhalt

Freundesbrief Dezember 2016

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen,

mit dem zu Ende gehenden Jahr 2016 möchte ich, der guten Tradition folgend, Ihnen den schon obligaten Freundesbrief zusenden.

Mit großer Bestürzung haben viele Mühlhäuser auf den plötzlichen Tod von Martin Hoff, Erster Kapellmeister der Staatskapelle Weimar seit 2004, reagiert. Martin Hoff verstarb am 27. August 2016 im Alter von nur 51 Jahren. Unser Freundeskreis verdankt ihm zwei herausragende, in Erinnerung bleibende Konzerterlebnisse. Im Jahre 2011 dirigierte Martin Hoff das Thüringische Kammerorchester, das gemeinsam mit Helmut Eisel das Klarinettenkonzert von Mozart in A-Dur, KV 622, in der Marienkirche zu Gehör brachte. An das Benefizkonzert der Staatskapelle Weimar vom 10. Mai dieses Jahres in der Kornmarktkirche dürften sich noch viele Freundeskreismitglieder erinnern. Martin Hoff übernahm quasi über Nacht das Dirigat für den erkrankten Ehrendirigenten George Alexander Albrecht und sorgte mit der Aufführung des Konzertes für Klavier und Orchester Nr. 1 d-Moll von Marie Jaëll (Cora Irsen am Flügel) sowie mit Werken von Richard Wagner, von denen ein sinfonischer Querschnitt aus „Parsifal“ herausragte, für Applaus und Begeisterung in der restlos ausverkauften Kornmarktkirche. Unser Freundeskreis ist Martin Hoff für die Aufführung dieser Benefizkonzerte zu großem Dank verpflichtet! Seine Menschlichkeit und hohe fachliche Kompetenz werden der Staatskapelle Weimar fehlen.

Lassen Sie mich nachfolgend noch einmal auf einige Höhepunkte unseres Vereinslebens in den letzten Monaten eingehen und anschließend auf die geplanten Veranstaltungen im kommenden Jahr hinweisen.

Im Namen des Vorstandes unseres Freundeskreises möchte ich ausdrücklich allen Helfern, Kuchenbäckern und Sponsoren danken, die sich am Kirmessonntag, dem 28. August 2016, aktiv in die Gestaltung unseres Standes auf dem Handwerkermarkt eingebracht haben. Trotz der großen Hitze konnte mit der Einnahme von über 1.800 Euro ein Rekordergebnis erzielt werden.

Unter dem Motto „Schlaflos in Mühlhausen“ erlebte der Mühlhäuser Museumsball am 24. September seine 3. Auflage, wiederum in der Kornmarktkirche. Dass der Museumsball seine überregionale Strahlkraft vergrößert, belegt nicht zuletzt die steigende Zahl auswärtiger Besucher unter den nahezu 170 Ballgästen. Unser ausdrücklicher Dank gilt den zahlreichen Sponsoren, dank derer eine Tombola mit überaus attraktiven Gewinnmöglichkeiten präsentiert werden konnte. Der Erlös von 3.500 Euro bildet den Grundstock für die Restaurierung eines Küppersbusch-Ofens mit historischen Mühlhausen-Motiven.

Der vierte Mühlhäuser Museumsball findet am 23. September 2017 statt!

Sowohl die diesjährige Exkursion auf die Wartburg bei Eisenach am 10. September als auch die Sonderführungen durch die Themenräume „ReichsSTADT“ und „KirchenSTADT“ der neuen stadtgeschichtlichen Dauerausstellung im Kulturhistorischen Museum am 19. November fanden ein großes Echo bei den Mitgliedern unseres Freundeskreises.

Gestatten Sie mir nunmehr einen Ausblick auf das Jahr 2017:

Die Mitgliederversammlung des Freundeskreises findet am 22. März 2017, um 17:00 Uhr, in der Rathaushalle statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor, eine gesonderte Einladung geht Ihnen rechtzeitig zu.

Für den 29.03.2017, um 18:00 Uhr, sind die Mitglieder des Freundeskreises zu einer Sonderführung durch die viel beachtete Ausstellung „Luthers ungeliebte Brüder“ in der Kornmarktkirche eingeladen.

Ein musikalischer Leckerbissen verspricht das nächste Benefizkonzert unseres Freundeskreises am 9. Mai 2017, um 19:00 Uhr, in der Kornmarktkirche zu werden. „Le due Soprani“ – die lyrischen Soprane Marietta Zumbült und Heike Porstein aus Weimar interpretieren hervorragende Duette der Opernweltliteratur aus der Zeit vom 17. bis ins frühe 20. Jahrhundert. Zu Gehör werden u. a. Werke von Mozart, Weber, Richard Strauß, Purcell, Monteverdi, Puccini und Humperdinck gebracht, begleitet von Olaf Storbeck am Klavier. Die Einnahmen dieses Benefizkonzertes kommen dem Abschluss der Restaurierung des schon erwähnten Küppersbusch-Ofens mit historischen Mühlhausen-Motiven zugute.

Unsere jährliche Exkursion führt uns voraussichtlich im Mai 2017 in das Kunsthaus Meyenburg nach Nordhausen in Verbindung mit dem Besuch einer Aufführung im Nordhäuser Theater.

Ein besonderer Höhepunkt steht uns mit der Eröffnung des maßgeblich vom Freundeskreis finanzierten Themenraumes „BürgerSTADT“ am 23. November 2017 bevor. Hierfür müssen jedoch noch etliche Anstrengungen, auch finanzieller Art, unternommen werden.

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen, den bevorstehenden Jahreswechsel möchte ich zum Anlass nehmen, Ihnen für Ihr bürgerschaftliches Engagement auf das Herzlichste zu danken. Ich darf Ihnen eine besinnliche und friedsame Weihnachtszeit wünschen, die uns den Blick auf die Dinge im Leben richten lässt, die wirklich zählen.

Ihr
Michael Scholl

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.