Springe zum Inhalt

Freundesbrief – bevorstehender Jahreswechsel 2014 /2015

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen,

das Jahr 2014 neigt sich nun schon dem Ende zu. Ich möchte dies zum Anlass nehmen, auf einige Momente des verflossenen Jahres Rückschau zu halten und Ihnen einen Ausblick auf die Vorhaben des Freundeskreises im Jahr 2015 zu geben.

Zu einer Tradition ist mittlerweile die Teilnahme des Freundeskreises am Handwerkermarkt am Kirmessonntag erwachsen. Neben den nicht unbeträchtlichen Einnahmen kommt dem Freundeskreis auch eine zunehmende öffentliche Wahrnehmung zugute. Allen Helfern und Sponsoren, die sich am 31. August dieses Jahres auf dem Handwerkermarkt engagierten, gilt mein herzlicher Dank, insbesondere auch den Arnstädter Musikanten unter Federführung unseres zweiten Vorsitzenden, Dr. Falk Walther, und Herrn Harko Krieg an der Drehorgel. Wir werden auch am 30. August 2015 wieder dabei sein!

Anlässlich der Sonderführung für die Freundeskreismitglieder durch die neuen Dauerausstellungen des Kulturhistorischen Museums „Unstrut Hainich tiefgründig“ und „Kunstraum Thüringen“ am 17. September 2014 übergab der Rotary Club Mühlhausen dem Freundeskreis den stolzen Betrag von 2.750,00 Euro als Anteil an den Einnahmen des gemeinsamen Benefizkonzertes mit dem Rotary Orchester Deutschland e. V. am 22. Juni 2014. Unser ausdrücklicher Dank dafür geht nochmals an den Rotary Club Mühlhausen unter Federführung des damaligen Präsidenten, Dr. Bernhard Voget.
Mit den Einnahmen der beiden Benefizkonzerte vom 20. Mai („Trio Inspirato“) und 22. Juni 2014 („Rotary Orchester Deutschland e. V.“) wird es dem Freundeskreis gelingen, das „Römhilder Kästchen“ restaurieren zu lassen.
Unter dem Motto „Eine Nacht im Museum“ feierte unser erster Mühlhäuser Museumsball am Samstag, dem 27. September, seine großartige Premiere. Binnen weniger Tage waren alle Karten für dieses Ereignis vergriffen. Einen Höhepunkt des Museumsballes stellte die Tombola mit überaus attraktiven Gewinnmöglichkeiten dar.
Die Einnahmen aus dem Los-Verkauf in Höhe von 3.225,00 Euro ermöglichen dem Freundeskreis Mühlhäuser Museen die Restaurierung einer besonders wertvollen Innungslade der Mühlhäuser Schlosserinnung aus dem 17. Jahrhundert. Ein besonderes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an alle Sponsoren, die für die Ausgestaltung der Tombola sorgten.
Unser Museumsball wird am 26. September 2015 seine zweite Auflage feiern, dann allerdings in der Kornmarktkirche.
Damit bin ich beim Ausblick für das Jahr 2015 angelangt. Am 28. Januar 2015 wird der Freundeskreis Mühlhäuser Museen den Friedrich-August-Stüler-Preis für junge Wissenschaftler zum zweiten Mal verleihen. Die feierliche Übergabe dieser Auszeichnung, die für bedeutende wissenschaftliche Leistungen rund um das gesamte Tätigkeitsspektrum der Mühlhäuser Museen ausgelobt ist, findet künftig immer am 28. Januar, dem Geburtstag Stülers, im Kulturhistorischen Museum statt. Eine Einladung für die Preisverleihung ist diesem Freundesbrief beigefügt.
Der 150. Todestag Friedrich August Stülers am 18. März 2015 ist dem Freundeskreis Anlass, eine Sonderausstellung „Pläne für Europa – der Mühlhäuser Baumeister Friedrich August Stüler“ in der Marienkirche zu eröffnen. Der Freundeskreis initiiert und finanziert diese Ausstellung mit Fotografien bedeutender Bauwerke F. A. Stülers, welche der Mühlhäuser Fotograf Tino Sieland aufnehmen wird, u. a. auch die Universität in Stockholm und zumindest den Ort der ursprünglichen Universität in Königsberg.
Mit der Preisverleihung am 28. Januar und der Präsentation der Sonderausstellung am 18. März 2015 wird der Freundeskreis dem Gedenken und der Würdigung einer herausragenden Mühlhäuser Persönlichkeit gerecht.
Am 25. März 2015 findet um 17:00 Uhr im Großen Saal des Puschkinhauses unsere turnusmäßige Mitgliederversammlung statt.
Unsere jährliche Exkursion führt uns voraussichtlich am 16. Mai 2015 in das Goethe-Nationalmuseum Weimar. Wir werden als Gäste des Freundeskreises des Goethe-Nationalmuseums u. a. die am 28.08.2012 eröffnete Dauerexposition „Lebensfluten-Tatendrang“ besichtigen. Der Gegenbesuch des Freundeskreises des Goethe-Nationalmuseums in Mühlhausen ist für den 4. Juli 2015 vorgesehen.
Auf eine Veranstaltung möchte ich besonders hinweisen. Am 19. Mai 2015, um 19:00 Uhr, wird unsere nunmehr 6. Benefizveranstaltung in der Kornmarktkirche stattfinden. Es ist uns eine große Freude, Ihnen den musikalisch-literarischen Abend „Pique Dame“ mit dem Schauspieler Dieter Mann, dem Sänger Jochen Kowalski und dem Pianisten Dietrich Sprenger präsentieren zu können. Dieter Mann liest Puschkins Meisternovelle „Pique Dame“ und der Altist Jochen Kowalski singt – eingeflochten in die dramatische Handlung – Romanzen russischer Komponisten nach Texten von Alexander Puschkin.
Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen, ein ereignisreiches Jahr 2014 liegt hinter uns, das neue Jahr 2015 wird nicht minder ereignisreich sein. Ich darf Ihnen im Namen des Vorstandes unseres mittlerweile 260 Mitglieder zählenden Freundeskreises für Ihr großes Engagement herzlich danken.
Wir hoffen sehr, auch für das Jahr 2015 ein interessantes und Sie ansprechendes Programm gefunden zu haben.
Falls Sie in diesem Jahr dem weihnachtlichen Konsumstress entfliehen wollen, so bietet sich mit den „Kostbaren Patienten“ in der aktuellen Dauerausstellung unseres Kulturhistorischen Museums eine dankbare Alternative an!
Für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage wünsche ich Ihnen Besinnlichkeit, Harmonie und etwas Abstand von der Hektik des Alltags, verbunden mit einem guten Start in ein gesundes und friedvolles neues Jahr 2015.

Ihr
Michael Scholl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.