Springe zum Inhalt

Freundesbrief Juli 2014

Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen,

es liegen ereignisreiche Wochen mit zahlreichen Aktivitäten des Freundeskreises hinter uns. Auf einige Höhepunkte möchte ich nochmals eingehen, um anschließend auf die geplanten Veranstaltungen der nächsten Monate zu verweisen.

Nur wenige Tage nach unserer sehr gut besuchten Mitgliederversammlung 2014 reisten 41 Mitglieder des Freundeskreises am 28. März nach Weimar, um die Uraufführung des spartenübergreifenden Stückes „Vom Lärm der Welt oder die Offenbarung des Thomas Müntzer“ im Deutschen Nationaltheater Weimar zu erleben. Unmittelbar vor der Uraufführung fand eine spannende Führung hinter den Kulissen des Hauses statt, verbunden mit einer expliziten Einführung in das Stück für unsere Freundeskreismitglieder durch die Chefdramaturgin des Schauspiels, Frau Beate Seidel. Die Aufführung selbst wurde durchweg als äußerst spannend, musikalisch ansprechend und von der Darbietungsweise auf höchstem Niveau stehend eingeschätzt, wenngleich über die inhaltlichen Aspekte der 16 Szenenbilder zum Teil sehr kontrovers diskutiert wurde.
Der Gegenbesuch des Fördervereins des DNT Weimar erfolgte am 12. April 2014, wobei wir nahezu 40 Mitglieder des Vereins in Mühlhausen begrüßen konnten. Nach dem Besuch der Sonderausstellung „Umsonst ist der Tod! Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation“ im Kulturhistorischen Museum, einem anschließenden Aufenthalt in der Theaterwerkstatt 3 K (incl. Aufführung des Stückes „Die letzte Zigarre“) sowie nach einem Abstecher in die Marienkirche und einem abschließenden Spaziergang über den Wehrgang waren die Weimarer Theaterfreunde voll des Lobes über die Schönheit und Attraktivität der ehemals freien Reichsstadt Mühlhausen. Man versprach wiederzukommen!
Zu wahren kulturellen Höhepunkten gestalteten sich auch in diesem Jahr unsere Benefizkonzerte - zum einen das wunderschöne Belcanto-Programm des „Trio Inspirato“ am 20. Mai in der Kornmarktkirche vor über 300 Besuchern und zum anderen der grandiose Auftritt des Rotary Orchesters Deutschland e. V. am 22. Juni vor nahezu 400 Konzertfreunden, ebenfalls in der Kornmarktkirche.
An dieser Stelle gilt mein Dank nochmals ausdrücklich dem Rotary Club Mühlhausen für die dem Freundeskreis eingeräumte Möglichkeit, als Mitveranstalter und Begünstigter (neben der Theaterwerkstatt 3 K) des Konzertes des Rotary Orchesters Deutschland e. V. fungieren zu können.
Dies brachte uns dem Ziel der Restaurierung des „Römhilder Kästchens“ ein bedeutendes Stück näher.

Gestatten Sie mir nunmehr einen Ausblick auf die kommenden Wochen:

Am Kirmessontag, dem 31. August 2014, ab 12:00 Uhr, wird sich der Freundeskreis wiederum am traditionellen Handwerkermarkt beteiligen. Für das Backen von Schmandbroten, dem Ausschank von Bier und hessischem Apfelwein und das Schmieren von Fettbroten werden wieder fleißige Helfer gesucht. Ebenso benötigen wir einige selbstgebackene Kuchen mehr, da wir im Vorjahr bereits um 15:00 Uhr ausverkauft waren! Alle potenziellen Helfer melden sich bitte bis zum 17.08.2014 unter der Mailadresse sekretariat@dialyse-muehlhausen.de oder telefonisch 03601 8355-13.
Zu einer Sonderführung durch die neuen Dauerausstellungen des Kulturhistorischen Museums „Unstrut-Hainich tiefgründig“ und „Kunstland Thüringen“ lädt der Vorstand des Freundeskreises alle Mitglieder für Mittwoch, den 17. September 2014, um 18:00 Uhr, ein. Bitte senden Sie das beigefügte Rückmeldungsschreiben rechtzeitig zurück.
Abschließend möchte ich Sie nochmals auf den 1. Mühlhäuser Museumsball am 27. September 2014, ab 18:00 Uhr, in den Räumen unseres sanierten Kulturhistorischen Museums aufmerksam machen. Im Namen des Vorstandes des Freundeskreises lade ich Sie herzlich ein, an dieser außergewöhnlichen und hochkarätigen Benefizveranstaltung teilzunehmen.
Liebe Freunde der Mühlhäuser Museen, für Ihr überaus großes Interesse an den vom Freundeskreis veranstalteten Exkursionen und Konzerten möchte ich Ihnen herzlich danken. Ich verbinde dies mit der Hoffnung, bei den künftigen Veranstaltungen des Freundeskreises auch weiterhin zahlreiche Mitglieder begrüßen zu dürfen.
Mit den besten Wünschen für eine angenehme Sommer- und Urlaubszeit verbleibt

Ihr
Michael Scholl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.